Transfernetzwerk Industrie 4.0 – Positive Bilanz

Seit 2017 begleitet das Transfer-Netzwerk Industrie 4.0 den Mittelstand auf dem Weg ins digitale Zeitalter. Die Vertreter der unterstützenden Ministerien BMWi und BMBF sowie  der Koordinator des Netzwerkes ziehen eine positive Bilanz.

Arbeitskreis Industrie 4.0
Das Netzwerk besteht aus 26 Mittelstand-Industrie 4.0-Kompetenzzentren, davon decken 18 Zentren regional alle Bundesländer ab und 8 Zentren sind thematisch ausgerichtet. 20 Kompetenzzentren sind mit KI-Trainern ausgestattet, um den KI-Transfer in die Praxis zu begleiten. Ziel ist es, in einem Jahr ca. 1.000 Unternehmen zu beraten.
Hier finden Sie eine Übersicht der Mittelstand-Industrie 4.0-Kompetenzzentren

Bis Ende 2019 hat das Netzwerk umfangreiche Angebote für den Transfer von Industrie 4.0-Themen in den Mittelstand erarbeitet wie

  • Informations- und Unterstützungsangebote, zusammengetragen im „Industrie 4.0 Kompass“ und der „Landkarte Industrie 4.0“
  • verschiedene Veranstaltungsformate zum Transfer von Fachinhalten der Plattform Industrie 4.0, insbesondere zum Thema „Verwaltungsschale“.

Die aktuellen Bekanntmachungen aus dem BMBF- Programm „Forschung für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ werden regelmäßig bei den Treffen vorgestellt, zuletzt die Bekanntmachung ProLern. Es wird angemerkt, dass das Transfernetzwerk Industrie 4.0 für den Forschungstransfer aus den Verbundprojekten in Zukunft stärker genutzt werden soll.
Ziele für 2020 sind, die Sichtbarkeit des Netzwerkes zu erhöhen, die bestehenden Ergebnisse zu konsolidieren und den Transfer in Richtung Mittelstand zu intensivieren. Konkret setzten die Akteure des Netzwerks unter anderem folgende Themenschwerpunkte für die weitere Zusammenarbeit:

  • den Aufbau eines Anwenderkreises mit weiteren Fallstudien zum Thema Industrie 4.0
  • ein Didaktik- und Transferkonzept für die Verwaltungsschale in der Praxis
  • die Erweiterung und den Ausbau des Themen- und Technologiekatalogs
  • einen Anforderungskatalog für ein Landkartensuchsystem sowie
  • die Konsolidierung bestehender Transfer-Angebote auf der Webseite der Plattform Industrie 4.0.

Das nächste Treffen des Transfer-Netzwerkes Industrie 4.0 findet am 27. Februar 2020 in Frankfurt a.M. statt.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu