Projekte

SFR

Entwicklung eines vollautomatischen Smart-Factory Reelstorage Lagersystems von Bauteilen für SMD-Bauteile (SFR)

Programm: KMU-innovativ: Produktionsforschung
Bekanntmachung: KMU-innovativ (ab 2016)
Wettbewerb: 07. Runde, Stichtag 15.10.2018

Kurzbeschreibung:
Ziel des KMU-innovativ-Projekts SFR ist es, mit einem völlig neuen Ansatz ein vollautomatisches Lager- und Transportsystem für Bauteilrollen zur Bestückung von elektronischen Leiterplatten mit SMD (Surface Mounted Device)-Bauteilen zu entwickeln. Mittelständischen Fertigungsdienstleistern für elektronische Komponenten soll es damit ermöglicht werden, diese kostengünstig, in hoher Stückzahl und Qualität herstellen zu können. Dazu bedarf es intelligenter, vernetzter Produktionssysteme, insbesondere in Kombination mit der Materiallogistik.

Projektdauer: 01.06.2019 − 31.05.2021

Ansprechpartner bei PTKA:
Dipl.-Ing. Edwin Steinebrunner
Telefon: +49 721 608-25190
E-Mail: edwin.steinebrunner@kit.edu

Detaillierte Projektbeschreibung

Problemstellung
Wichtige Elemente von Industrie 4.0 sind die intelligente Fabrik als sogenannte Smart Factory und deren Produkte als Smart Products. Basierend auf diesen Elementen entsteht ein Produktionssystem aus Entwicklung, Fertigung und Infrastruktur, das wesentlich effizienter ist als die Einzelelemente. Eine automatisierte Lager- und Logistiklösung ist dabei von großer Bedeutung, insbesondere für den Bereich der Mikroelektronik, denn mikrotechnische Produkte, die durch intelligente Produktionssysteme preiswert zur Verfügung gestellt werden, sind ein Wegbereiter für Industrie 4.0, gerade in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).


Projektziele
Ziel des KMU-innovativ-Projekts SFR ist es, mit einem völlig neuen Ansatz ein vollautomatisches Lager- und Transportsystem für Bauteilrollen zur Bestückung von elektronischen Leiterplatten mit SMD (Surface Mounted Device)-Bauteilen zu entwickeln. Mittelständischen Fertigungsdienstleistern für elektronische Komponenten soll es damit ermöglicht werden, diese kostengünstig, in hoher Stückzahl und Qualität herstellen zu können. Dazu bedarf es intelligenter, vernetzter Produktionssysteme, insbesondere in Kombination mit der Materiallogistik.

Vorgehensweise
Im Projekt wird dazu eine vollautomatische Ein- und Auslagerung von Bauteilrollen mittels führerloser Transportsysteme oder halbautomatisch über Trolleys für unterschiedliche Kundenanforderungen entwickelt. Zunächst sollen dazu die Anforderungen an einen automatisierten Materialfluss der Bauteilrollen vom Wareneingang bis zum vollständigen Verbrauch und Entsorgung der leeren Bauteilrollen untersucht werden. Dazu sind die Daten der Bauteilrollen, wie Durchmesser, Dicke und Gewicht, zu ermitteln. Parallel werden Konzepte für die vollautomatische Beladung und Entladung des Bauteilrollenlagers, den Transport sowie die Aufbewahrung der Bauteilrollen an den jeweiligen Dockingstationen erarbeitet. Des Weiteren müssen die Bauteilrollen bedarfsgesteuert in der richtigen Menge und zum richtigen Zeitpunkt an die Bestückungslinien bereitgestellt werden. In einer pilothaften Anwendung soll ein erster Prototyp gebaut und evaluiert werden.

Ergebnisse und Anwendungspotenzial
Durch die Teil- bzw. Vollautomatisierung eines Bauteilrollenlager- und Transportsystems kann die Wertschöpfung der gesamten SMD-Produktionslinie erheblich gesteigert werden. Zusätzlich können Ressourcen und Produktionsflächen eingespart werden. Damit tragen die Ergebnisse des Projekts SFR dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit von KMU aus dem Bereich der Fertigungsdienstleister für elektronische Komponenten wesentlich zu steigern.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu