Projekte

KoLibRi2

Kollaboratives Liefersystem mit mobilen Rendezvousverkehren für zeitkritische Sendungen (KoLibRi2)

Programm: PDA Forschung für Dienstleistung
Bekanntmachung: Technikbasierte Dienstleistungssysteme
Wettbewerb: Technikbasierte Dienstleistungssysteme

Kurzbeschreibung:
Ziel des Forschungsprojekts KoLibRi ist die Entwicklung einer Anwendungssoftware für Mobilgeräte, die die Zustellorte und -zeiten von Ersatzteilen in Echtzeit zwischen den Monteuren, Zulieferern und Empfängern plant und kommuniziert.

www:
http://www.iml.fraunhofer.de/de/presse_medien/pressemitteilungen/Kolibri.html

Projektdauer: 01.09.2017 − 31.12.2020

Projektkoordinator:
Arnd Bernsmann
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML)
Telefon: +49 231 9743-139
E-Mail: arnd.bernsmann@iml.fraunhofer.de

Ansprechpartner bei PTKA:
Dr. Michael Große
Telefon: +49 721 608-25192
E-Mail: michael.grosse@kit.edu

Detaillierte Projektbeschreibung

Problemstellung
Zuverlässigkeit und Termintreue zählen zu den wichtigsten Dienstleistungsmerkmalen in der Ersatzteillogistik. Wenn unvorhergesehen eine Produktionsmaschine ausfällt, wird das benötigte Ersatzteil bei dem Hersteller bzw. Lieferanten bestellt. Um die hohen Stillstandskosten von bspw. bis zu 30.000 Euro pro Stunde bei einem Maschinenausfall in der Papierindustrie zu minimieren, ist eine bedarfsgerechte und schnellstmögliche Lieferung erforderlich. Dies ist oft nicht möglich, da sich viele Ersatzteile mehrerer Kunden im Zustellerfahrzeug befinden, die zum Teil auch erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigt werden. Eine optimierte Interaktion zwischen Monteur, Zulieferer und Empfänger ermöglicht eine effizientere Zustellung.

Zielsetzung
Ziel des Forschungsprojekts KoLibRi ist die Entwicklung einer Anwendungssoftware für Mobilgeräte, die die Zustellorte und -zeiten von Ersatzteilen in Echtzeit zwischen den Monteuren, Zulieferern und Empfängern plant und kommuniziert.

Vorgehensweise
Basierend auf den Ausgangsdaten und Anforderungen eines kollaborativen Liefersystems in der Praxis wird die Ersatzteilübergabe zwischen Monteur und Zusteller untersucht und verbessert. Über das Dienstleistungssystem werden die benötigten Informationen an die beteiligten Akteure weitergegeben, so dass eine zeitnah optimierte Planung der zeitkritischen Lieferungen ermöglicht wird. Hierzu wird ein neuartiges Optimierungsverfahren für die Kommunikationswege und -prozesse aufgebaut. In KoLibRi werden die logistischen Abläufe analysiert, neue Tourenplanungslogiken entwickelt und die Schnittstellen zwischen den Akteuren verbessert. Die Erkenntnisse werden in eine mobile Anwendungssoftware (App) überführt. Das mobile Logistiksystem wird in einen funktionsfähigen Demonstrator überführt und unter realen Praxisbedingungen getestet.

Ergebnisse und Anwendungspotenzial
Die mobile KoLibRi-APP ermöglicht unternehmensübergreifende dynamische Tourenabgleiche und -optimierungen mit Echtzeitdaten. Zudem werden die Kommunikationsprozesse zwischen den Unternehmen vereinheitlicht und die beleglose Zustellung an Übergabeorten organisiert. Insgesamt führt das Dienstleistungssystem KoLibRi zu einer zeitlichen und örtlichen Flexibilität bei der Zustellung von zeitkritischen Sendungen. Dadurch wird die logistische Effizienz bei der Zustellung erhöht, teure Ausfallzeiten reduziert und Transportbündelungen vorgenommen, wodurch urbane Räume verkehrlich entlastet werden.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu