Projekte

retrosmart

Smart-Service-Retrofits für höchste Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen (retrosmart)

Programm: PDA Forschung für Dienstleistung
Bekanntmachung: Technikbasierte Dienstleistungssysteme
Wettbewerb: Technikbasierte Dienstleistungssysteme

Kurzbeschreibung:
Das Ziel des Forschungsprojekts retrosmart ist es, eine Vorgehensweise zu entwickeln, welche die Hersteller dabei unterstützt, ältere Maschinen und Anlagen nachträglich mit entsprechender Hard- und Software aufzurüsten, um sie Industrie-4.0-fähig und damit fit für die Smart-Service-Welt von morgen zu machen. Durch diese Smart-Service-Retrofits können innovative Dienstleistungen angeboten und eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen gewährleistet werden.

www:
https://retrosmart.blogs.ruhr-uni-bochum.de/

Projektdauer: 01.09.2017 − 31.08.2020

Projektkoordinator:
Prof. Jens Pöppelbuß
Ruhr-Universität Bochum - Lehrstuhl Industrial Sales Engineering
Telefon: +49 234 32-23401
E-Mail: jens.poeppelbuss@isse.rub.de

Ansprechpartner bei PTKA:
Dipl.-Ing. Dorothee Weisser
Telefon: +49 721 608-26150
E-Mail: dorothee.weisser@kit.edu

Detaillierte Projektbeschreibung

Problemstellung
Der Maschinen- und Anlagenbau ist ein traditioneller Eckpfeiler der deutschen Wirtschaft. Durch den Einzug von Industrie-4.0-Technologien wird ein zusätzlicher Anstieg der Bruttowertschöpfung um 23 Mrd. Euro bis 2025 erwartet. Insbesondere internetbasierte Dienste, sogenannte Smart Services, weisen ein erhebliches Wachstums- und Innovationspotenzial für diesen Industriezweig auf. Älteren Maschinen und Anlagen fehlen oft die notwendigen Sensoren und die Vernetzungsfähigkeit. Dies erschwert es dienstleistungsbasierte Geschäftsmodelle zu entwickeln und anzubieten, um auch zukünftig im globalisierten Markt mit kunden- und nutzenorientierten Angeboten wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zielsetzung
Das Ziel des Forschungsprojekts retrosmart ist es, eine Vorgehensweise zu entwickeln, welche die Hersteller dabei unterstützt, ältere Maschinen und Anlagen nachträglich mit entsprechender Hard- und Software aufzurüsten, um sie Industrie-4.0-fähig und damit fit für die Smart-Service-Welt von morgen zu machen. Durch diese Smart-Service-Retrofits können innovative Dienstleistungen angeboten und eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen gewährleistet werden.

Vorgehensweise
Zunächst werden Beispiele für typische Smart-Service-Geschäftsmodelle für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus entwickelt. Für die praktische Umsetzung dieser Geschäftsmodelle wird ein kostengünstiger und KMU-tauglicher Hardware-Baukasten mit Sensoren für die nachträgliche Aufrüstung älterer Maschinen und Anlagen konzipiert und bereitgestellt. Die über die Hardware-Komponenten gesammelten Daten werden auf einer Software-Plattform verfügbar gemacht, die den Herstellern die Erbringung von Smart Services ermöglicht. In die Plattform wird ein Service-App-Baukasten integriert, durch den die Hersteller der Maschinen und Anlagen mit wenig Aufwand Service-Apps für ihre Smart-Service-Geschäftsmodelle erstellen können.

Ergebnisse und Anwendungspotenzial
retrosmart soll zur Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus durch innovative, datenbasierte Dienstleistungen beitragen. Kunden profitieren von diesen Dienstleistungen durch eine höhere Verfügbarkeit ihrer Maschinen und Anlagen. Das Projekt liefert mit den Geschäftsmodellvorlagen sowie dem Hardware- und Service-App-Baukasten die notwendigen Bausteine, damit entsprechende kunden- und nutzenorientierte Dienstleistungen schnell und kostengünstig realisiert werden können.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu