MOTEK 2019: Projekte aus Forschungsschwerpunkt "Kompetenz Montage" zeigen Ergebnisse

Vom 07.-10. Oktober 2019 präsentierten sich die Forschungsprojekte MIKROKOMO, freeMOVe und ProMoA auf der MOTEK in Stuttgart.

Die 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – ist zusammen mit der 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien – erfolgreich über die Bühne gegangen. Insgesamt 976 Aussteller aus 32 Ländern waren nach Stuttgart gekommen, um Neuheiten aus den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung sowie Fügen und Verbinden zu präsentieren.

Auch wir waren mit dabei: Drei Projekte aus der BMBF-Bekanntmachung zum Forschungsschwerpunkt „Kompetenz Montage – kollaborativ und wandlungsfähig (KoMo)“ zeigten die Projektergebnisse auf einem gemeinsamen Messestand.

Schwerpunkt der Förderung liegt auf der Entwicklung neuer innovativer Lösungen für wirtschaftliche und wandlungsfähige Montage. Gefragt sind neue Konzepte und beispielhafte Umsetzungen.

Auf dem KoMo-Gemeinschaftsstand haben die Projekte MIKROKOMO, freeMOVe und ProMoA die entwickelten Automatisierungslösungen für die Montage kundenspezifischer Produkte anschaulich präsentiert und den interessierten Messebesuchern erläutern können.

Außerdem gab es ein besonderes Highlight am Stand aus dem ProMoA-Projekt mit einem Dosierelement der Fa. Xenon Automatisierungstechnik GmbH. Diese Anlage wurde nach neuen Planungsmethoden als wandlungsfähige Fertigungsanlage zur automatisierten Montage einer Automobilkomponente konzipiert.

Begleitend beziehungsweise ergänzend dazu wurden drei Vorträge im Rahmen des Fachprogrammes gehalten. Weiterführende Informationen zu den Ergebnissen aus allen Verbundprojekten des KoMo- Forschungsschwerpunktes liegen in einem als Atlas herausgegebenen Abschlussband vor.

Veranstaltungshinweise November 2019

Weitere Ergebnispräsentationen zum Einsatz von Mensch-Roboter-Kollaboration in der Montage

Mensch und Roboter in der Montage der Zukunft

14. November 2019, Esslingen

Aus den drei Projekten ARIZ, KoMPI und RoKoKo werden die Erfahrungen und Ergebnisse zu den Themen: Simulation, Gestaltung, Akzeptanz, Qualifizierung, Sicherheit, Integration und Bewertung mit den Teilnehmern diskutiert.

Weitere Informationen hier.

Abschlussveranstaltung im Rahmen der Bekanntmachung „Kompetenz Montage“

19.11.2019, Bochum

Im Mittelpunkt steht bei dieser Veranstaltung die beteiligungsorientierte Einführung von MRK-Arbeitsplätzen.

Kontakt zum Veranstalter: charlotte.reineke@rub.de

Abschlusskonferenz Kompetenz Montage

27. – 28. November 2019, Chemnitz

Interessierte Fachleute aufgepasst: Bei der Abschlusspräsentation werden konkrete Demonstrationslösungen, neue Methoden und Vorgehensweisen für eine sichere und von den Mitarbeitern akzeptierte Umsetzung von MRK- Montagearbeitsplätzen als Ergebnisse aus den Projekten KoKoMo, KUKoMO und SafeMate in unterschiedlichen Montageanwendungen gezeigt. Im Projekt KUKoMo wurde begleitend dazu die Konzeption eines Schulungs- und Anwendungszentrums (SchAz) entwickelt, das am 28.11.2019 eröffnet wird.

Hier anmelden.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu