Kompetenz Montage (KoMo): Eröffnung des Anwendungs- und Schulungszentrums für Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) in Chemnitz als erfolgreicher Abschluss von drei Projekten

Am 27. und 28. November 2019 fand die letzte von vier Abschlussveranstaltungen der neun Verbundprojekte im Themenfeld Kompetenz Montage in Chemnitz statt.

Die mehr als 110 Teilnehmer konnten sich über die Ergebnisse in Vorträgen informieren, das Gastgeberunternehmen Sitec Industrietechnologie GmbH besichtigen und sich vor Ort die Beispiellösungen für MRK-Montagearbeitsplätze aus den Projekten KUKoMo, SafeMate und KoKoMo erläutern und vorführen lassen. Die Verbundprojektergebnisse wurden auch auf der Plattform www.mrk-montage.de, die anlässlich dieser Abschlusspräsentation freigeschaltet wurde, veröffentlicht.

Festliche Eröffnung des Schulungs- und Anwendungszentrums SchAz

Der gegenseitige Erfahrungsaustausch wurde am zweiten Veranstaltungstag beim Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e. V. (ICM) fortgeführt und fand seinen Höhepunkt in der feierlichen Eröffnung des Schulungs- und Anwendungszentrums SchAz.

Das SchAz des ICM wurde im Rahmen des Verbundprojektes KUKoMo konzeptionell entwickelt, gefördert und aufgebaut. In diesem Schulungs- und Anwendungszentrum werden die Erfahrungen und das Wissen aus den Forschungsprojekten des Themenfeldes Kompetenz Montage mit den Erfahrungen und Kompetenzen der wissenschaftlichen Mitarbeiter des Institutes auf dem Gebiet der Automation und Robotik gebündelt und den Unternehmen praxisnah zugänglich gemacht. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung innovativer Automatisierungslösungen für die industrielle Produktion.
Das SchAz zeichnet sich dadurch aus, dass Menschen und Maschinen an einem Lernort zusammenkommen, man sich verschiedenen Problemstellungen annehmen kann und ein direktes Ausprobieren mit professionellem Feedback ermöglicht wird.
Mithilfe verschiedener Veranstaltungsformate werden Interessenten sensibilisiert. Thematische Schwerpunkte neben der technischen Machbarkeit sind u.a. Sicherheitskonzepte bezüglich Arbeits- und Maschinensicherheit, intuitive Bedienkonzepte sowie die ausführliche Diskussion von Wirtschaftlichkeitsaspekten. Vielfältige Demonstratoren vor Ort zeigen allgemeine, aber auch spezifische Anwendungsfälle und ermöglichen es, modernste Technologien zu testen und die Einsatzmöglichkeiten für den eigenen Betrieb zu prüfen.

Praxisnahe Vorstellung der KoMo-Forschungsergebnisse

Praxisnahe Vorstellung der KoMo-Forschungsergebnisse

Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e. V. (ICM)

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
+49 (0)721 608-992003

info@ptka.kit.edu
Standort Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Standort Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu