ERA-NET

PTKA ist Partner in mehreren ERA-NET-Netzwerken (ERA: European Research Area). Ziel dieser ERA-NETs ist es, nationale Programme besser aufeinander abzustimmen, zu synchronisieren und in transnationalen Kooperationen gemeinsam umzusetzen.

europäische Flaggen

fotolia

Die Koordination der Forschungsförderung der Mitgliedsstaaten sowie die Zusammenarbeit in einzelnen Themenbereichen wird von der EU gefördert. Damit ist es möglich, den europäischen Forschungsraum strategisch und konzeptionell weiterzuentwickeln.

Die Förderung der FuE-Projekte erfolgt mit nationalen Fördermitteln der jeweiligen ERA-NET-Partner-Programme. Im Falle der Auswahl eines transnationalen Verbundprojekts mit deutscher Beteiligung sind von den deutschen Partnern Förderanträge im Rahmen des nationalen BMBF-Programms "Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen" zu stellen. Die jeweiligen inhaltlichen und formalen Kriterien für die Teilnahme an diesem Programm sind unbedingt zu beachten. Die Kriterien sollten möglichst frühzeitig durch Abfrage der Informationsquellen bei der jeweiligen Bekanntmachung bzw. durch Kontaktaufnahme zu den Ansprechpartnern abgeklärt werden.

Derzeit ist PTKA Partner folgender ERA-NET Plattformen:

MANUNET – Transnationale Projektförderung von produktionsrelevanten Themen
M-era.Net – Transnationale Projektförderung für Materialforschung und deren produktionsrelevanten Anwendungen

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Produktion, Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
info@ptka.kit.edu
Außenstelle Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Außenstelle Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)721 608-31435
heike.blumentritt@kit.edu