Wissenschaftsjahr 2018

Arbeitswelten der Zukunft

ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2018. Dabei geht es um Fragen, wie sich Arbeit in Zukunft verändert und welche Rolle Forschung und Wissenschaft bei der Bewältigung dieser Veränderungen spielen.

Logo des Wissenschaftsjahres 2018

BMBF

Im Jahre 1989 hat sich womöglich niemand vorgestellt, welche bahnbrechenden Neuerungen die Erfindung des Internets mit sich bringt. E-Mails ergänzen oder ersetzten das Telefax, das Smartphone ermöglicht mobiles Telefonieren und Surfen, durch Livestreams wird es möglich, Veranstaltungen und Ereignisse auch ohne persönliche Anwesenheit miterleben zu können. Diese Entwicklungen zeigen, dass uns künftig noch weitere technologische Fortschritte erwarten werden, die wir heute vielleicht noch für unmöglich halten.

Auch in der Arbeitswelt werden Digitalisierung und andere technische Fortschritte die Arbeitsweise und somit die Arbeitsplätze verändern und weiterentwickeln. Das Wissenschaftsjahr 2018 lenkt den Fokus auf diese Veränderungen und beschäftigt sich damit, welche Chancen sich bieten und vor welchen Herausforderungen wir stehen. Zudem soll gezeigt werden, wie die Menschen die Arbeitswelten der Zukunft mitgestalten können, denn jeder Computer und jede Maschine ist immer nur so schlau wie der Mensch, der sie bedient.

Projektträger

Projektträger Karlsruhe (PTKA)Produktion,
Dienstleistung und Arbeit
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

+49 (0)721 608-25281
info@ptka.kit.edu
Außenstelle Dresden
PTKA

Ansprechpartner

Sekretariat Karlsruhe

Claudia Bock / Susanne Zbornik

+49 (0)721 608-25281
claudia.bock@kit.edu
susanne.zbornik@kit.edu

Sekretariat Außenstelle Dresden

Heike Blumentritt

+49 (0)351 463-31435
heike.blumentritt@kit.edu